Gewinnlose vs. Glückslose

Gewinnlose vs. Glückslose: Lose ohne Nieten sind kein Glücksspiel

Im Marketing haben sich online Rubbellose bewährt und sind ein Trend, mit dem Sie begeistern und per Direktlink neue Kunden gewinnen wie Leads generieren können. Es handelt sich hierbei nicht um Glücksspiel, da Ihre Zielgruppe die Gewinnlose nicht kaufen und somit keinen finanziellen Aufwand erbringen muss.

Das Konzept Gewinnlos – jeder Teilnehmer wird gewinnen

Gewinnlose sind, wie der Name schon sagt Lose, bei denen es keine Nieten gibt. Vielmehr können Ihre Kunden attraktive Artikel und Produkte aus Ihrem Sortiment gewinnen, einen Bonus oder Rabatt erhalten, sich über einen Gutschein freuen oder andere von Ihnen zur Verfügung gestellte Gewinne verzeichnen. Da man keine Nieten rubbeln kann und die Lose nicht kaufen muss, ist Ihre Marketing Strategie frei von glücksspielerischen Aspekten. Es bedarf keines Glücks, drei gleiche Symbole online freizurubbeln und zu gewinnen. Die über das Los gewonnenen Artikel und Produkte können unterschiedlich sein und sich beispielsweise in verschiedenen Preiskategorien ansiedeln. Das Glück basiert aber nicht auf der Frage, ob man einen Gewinn oder eine Niete rubbelt, sondern allein auf der Tatsache, welchen Wert der gerubbelte Preis hat.

Ein Gewinnlos hat mit dem klassischen Glückslos gar nichts gemeinsam. Der Kunde muss sein Los nicht kaufen und keinen Einsatz erbringen, um am Rubbelspaß teilzunehmen und einen tollen Artikel, Bargeld oder einen Rabatt zu gewinnen. In der Neukundengewinnung oder zur Kaufmotivation sind Gewinnlose eine zielführende Maßnahme, durch die Käufer spielerisch auf Produkte aufmerksam gemacht und in den Shop geführt werden. Gewinne basieren hier nicht auf Glück.

Category: Allgemein
Leave a Comment